Christine Wolff
Projekte

Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig
dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.

Mahatma Gandhi

c
   
 
MISS HAVISHAMS WEDDINGNIGHT von Dominick Argento, *1927, Pennesylvania

- ist eine phantastische Oper. Und ich wünsche mir sehr, sie noch einmal zu singen.

Der Stoff!!!
Entstammt dem Roman GROSSE ERWARTUNGEN von Charles Dickens:
Aurelia Havisham wurde am Tag der Hochzeit von ihrem Bräutigam Matthew Compeyson verlassen. Brieflich hatte er es ihr mitgeteilt.
Diesen Schlag hat die gealterte Aurelia nie verwunden. Einmal im Jahr, am "Hochzeitstag" spielt sie wie unter Zwang die demütigende damalige Prozedur durch, empfängt beim Ankleiden imaginäre, teils längst verstorbene Besucher wie die Nanny, oder den Diener Orlick, der den Brief damals überbrachte.
Dabei wechseln helle Momente, in denen sie selbst erkennt, dass sie scheinbar "wahnsinnig" sein muss mit Momenten von Erinnerungen und Träumen, wie ihr Leben hätte sein können.
Schließlich wird sie von Matthew selbst besucht…

Die Musik!!!
1981 uraufgeführt in Minneapolis ist dieses 40minütige Monodram für Sopran und Orchester unglaubliche Musik…
Melodramatisch, farbig illustrierend, ununterbrochen spannend wie phantastische Filmmusik, die jeden Moment der Szene effektvoll unterstützt, themenreich, modern im besten Sinne, und dabei nicht atonal, in variantenreicher Instrumentation, von Argento kunstvoll und ideenreich komponiert.

Neuinszenierung so lukrativ wie kostengünstige Wiederaufnahme
-Mit geringstem Aufwand -ohne Chor, wenige Musiker.
-Für kleinere Spielstätten, stimmungsvolle Foyers wunderbar geeignet.

In der Inszenierung von Alexander Paeffgen, der sowohl große Oper am Münchner Gärtnerplatztheater als auch an ganz ungewöhlichen Spielstätten inszenierte, erhielten wir stets Trampeln und Bravorufe. Niemand hatte trotz Musik je den Saal verlassen. Im Gegenteil! Man konnte eine Stecknadel fallen hören, so knisterte es vor Spannung.

Praktikabel auch mit anderem Stück
Kombinierbar ist MISS HAVISHAMS WEDDINGNIGHT auch mit anderen Einaktern/Melodramen oder einem Schauspiel:

A WATERBIRD TALK z.B. wurde der HAVISHAM von Paeffgen vorangestellt.
Ebenfalls ein Einakter von Dominick Argento für Solo-Bariton (ca. 35 Minuten):
Sehr humorvoll gerät hier ein wasserscheuer Lektor bei einem Dia-Vortrag über Wasservögel in"s Philosophieren über seine Ehe, liebenswert, etwas konfus - im Hintergrund unsichtbar bleibend die dominante Gattin …


DVD-Gesamtaufnahme beider Einakter und/oder Pressematerial
wird auf Wunsch gern an potentielle Veranstalter/Symbionten versandt.

Nun schicke ich meinen Wunsch ins Universum, und warte auf Interessenten…;-)))


Tel. +49 331 - 963 105 Funk: +49 171 - 446 12 00

 

 
 

zurueck